Das Team

Für sie mit Engagement im Einsatz
V.L Hamid Abdhul Abduhl Haq, Anfinn Kothe , Irena Kowlsaski Zutt, Eberhard Zutt, Inka Kothe

Anfinn Kothe

Anfinn Kothe

Anfinn Kothe hat 2018 seine Ausbildung zum Schreiner in der Spitze seines Jahrgangs abgeschlossen, daraufhin wurde er als Geselle übernommen.

2019 bot sich ihm die Gelegenheit eine renommierte Bilderrahmenproduktion im nahen Kassel zu erwerben. Mit Hilfe unter anderem durch TSM (Eberhard Zutt )gelang es die wegen Altersgründen der Inhaber zum Verkauf stehende Produktion mitsamt des vollständigen Leistenbestands in die damalige Tischlerservice Melsungen UG einzugliedern.

2020 wurde die Tischlerservice Melsungen UG in eine GmbH umgewandelt. Im Zuge dessen erwarb Anfinn Kothe einen Teil der Geschäftsanteile der heutigen Tischlerservice Melsungen GmbH und stieg als Geschäftsführender Gesellschafter in die Geschäftsführung ein. In den kommenden Jahren wird er sukzessive die restlichen Anteile übernehmen und das Geschäft weiterführen und ausbauen.

2020 entwickelte Anfinn Kothe mit dem Gründungsgesellschafter Eberhard Zutt ein eigenes Schieb- und Klappladen System, welches wir fertigen. Dieses wird aktuell unter dem Dach der TSM unter Schieb-Klappläden.com auf den Markt gebracht und eigenständig vermarktet.

Derzeit befindet sich Anfinn Kothe neben seiner Geschäftsführerposition in der Teilzeit-Ausbildung zum Schreinermeister. Neben dem Spaß am Gründen und der Leidenschaft für den Schreiner Beruf zeichnet Anfinn besonders eine große Begeisterung für Innovationen, Digitalisierung und Veränderung aus.

Auch für Anfinn Kothe ist der Beruf aufgrund der weitzurückreichenden Familientradition schon seit Kindheitstagen mit Leidenschaft erfüllt.

“Mein Weg war für mich irgendwo immer vorgezeichnet”

Eberhard Zutt

2014 gründete Eberhard Zutt mit Erfolg die Tischlerservice Melsungen UG

Über Jahre hinweg gelang ihm die erfolgreiche Führung des Unternehmens und die Ausbildung einiger Gesellen.

Seit nunmehr 30 Jahren führt Eberhard Zutt den Meistertitel im Schreiner-/ Tischlerhandwerk in seiner Berufslaufbahn. Schon in den Anfängen der Digitalisierung hat er intensiv mit CAD/ CNC sowie CRM Systemen gearbeitet.

“Wer ausbildet, muss vorweggehen und nicht hinter der Entwicklung herlaufen”

So ist es ihm wichtig, traditionelles Handwerk mit modernsten Methoden zu verknüpfen.
In seiner Berufslaufbahn hat er viel pädagogische Erfahrung gesammelt .
Für den Arbeitgeberverband baute er eine Werkstatt mit 33 Mitarbeitern auf und bildete intensiv aus, bevor er in die Selbständigkeit ging.

Auch heute begeistert sich Eberhard Zutt noch für modernste digitale Lösungen und steht technischen Neuerungen stets offen gegenüber.

Zitat Anfinn Kothe: “Als alter Hase macht er mir selbst in Themen meiner Generation teilweise noch was vor”

Derzeit bekleidet Eberhard Zutt die Position als Geschäftsführer und entwickelt gemeinsam mit Anfinn Kothe das Unternehmen weiter.

Irena Kowlsaski Zutt

Irena Kowlsaski Zutt steht ihnen im Bereich der Bestattungen zukünftig zur Verfügung.

Langjährige pädagogische Erfahrung gehören genauso zu ihren Kompetenzen, wie ein hohes Maaß an Einfühlungsvermögen.

Derzeit beschäftigt sich Irena mit einer entsprechenden Weiterbildung, wir freuen uns sie im Team der Tischlerservice Melsungen GmbH begrüßen zu dürfen.

Inka Kothe

Inka Kothe befindet sich derzeit Im zweitem teil ihres Architektur Studium, welches sie mit herausragenden Arbeiten bestreitet.

Inka kam ähnlich wie ihr jüngerer Bruder schon früh mit Möbeln, deren Gestaltung und Produktion in Berührung und lernte im väterlichen Betrieb viele Abläufe und Prozesse von Grund auf bereits kennen.

Neben ihren architektonischen Fähigkeiten zeichnet sie sich besonders durch einen ausgeprägten Geschmack und eine kreative Ader aus.

Das Geschwister Duo Inka und Anfinn Kothe beschlossen ihre gemeinsame Leidenschaft für Gestaltung, Produkt und Möbeldesign zusammenzulegen.

Zusammen vereinen sie weitrechendes Know-how, eine lange Familien Tradition und Leidenschaft für Möbel und Holz.

Gemeinsam mit TSM und Anfinn Kothe will sie ihre Visionen von durchdachtem Design marktfähig machen.

Wir freuen uns sie mit ihrem Know-How willkommen heißen zu dürfen.

Das gemeinsame Projekt, welches ebenfalls unter dem Dach der TSM entsteht, wird voraussichtlich 2022 marktreif sein. Wir werden sie über unsere Meilensteine auf dem Laufenden halten und freuen uns Ihnen bald erste Erfolge zu präsentieren, seien Sie gespannt.

Derzeit können wir leider keine genaueren Details bekannt geben.